Bilder von Mittelerde – John Howe & Alan Lee

Posted on November 23, 2011

0


John Howe und Alan Lee

Neulich veröffentlichte Peter Jackson in seinem Facebook-Account das obrige wunderbare Bild: Alan Lee und John Howe mit 3D-Brille, aufgenommen während der Arbeit an „The Hobbit“. Mir schoss bei dem Anblick zunächst ein Gedanke durch den Kopf: Gott sei Dank, die beiden sind auch wieder dabei. Denn die beiden berühmten Tolkien-Illustratoren Howe und Lee waren bereits bei der Produktion von „Lord of the Rings“ als Production Designer (Filmdesigner) tätig. Beide sind wesentlich dafür verantwortlich, dass die „Der Herr der Ringe“-Trilogie ihr unverwechselbares Tolkien-Flair versprüht. Der Grund: die Illustriationen der beiden haben lange vor den Filmen zahllose Buchausgaben geschmückt und dürften selbst den Lesern vor dem geistigen Auge schweben, die noch nie auf die Illustrationen geachtet haben. Wenn diese beiden großartigen Illustratoren auch beim Hobbit federführend für die „Szenerie“ verantwortlich sind, müssen sich Fans wie ich wohl eine Sorge weniger machen – es sieht vielversprechend aus für „The Hobbit“🙂

3D-Skizze aus „The Hobbit“ von Lee und Howe, von Peter Jackson auf Facebook veröffentlicht:

Zwerge und Spinnen in 3D

Lee und Howe als Filmdesigner für „Lord of the Rings“ und „The Hobbit“

Die beiden berühmten Tolkien-Illustratoren Alan Lee und John Howe traten dem Herr-der-Ringe-Filmprojekt im November 1997 bei. Der Großteil des Szenenbildes  basiert auf ihren zahlreichen Illustrationen. Gemeinsam fertigten Lee und Howe  für den LORT zahllose Illustrationen und Skizzen an, die dazu beitrugen, Szenarien, Objekte wie Waffen und anderen Dinge für den Film zu designen und herzustellen. Grant Major, production designer, wurde mit der Aufgabe betraut, Howes und Lees Designs umzusetzen und entwarf Modelle der verschiedenen Sets. Während dessen suchte art director Dan Hennah in Neuseeland nac geeigneten Drehorten und organisierte den Aufbau der Sets.

In einem Interview im Bonus-Materioal der extended editioin von Felowship of the Ring erzählt Jackson, wie er den zurückgezogen in England lebenden Lee für das Herr-der-Ringe-Projekt gewann: Er sandte ihm ein Päckchen zu, dass aus zwei von Jacksons früheren Filmen (Forgotten Silver und Heavenly Creatures) sowie eines Briefes von Jackson selbst und Fran Walsh bestand (Fran Walsh ist Jacksons Ehefrau sowie Produzentin und Drehbuchautorin bei der Ring-Trilogie sowie dem Hobbit-Film). Dies weckte Alan Lees Interesse. Lee hat einen Cameo-Auftritt in der Öffnungssequenz, als einer der Neun Könige, die später zu Nazguls wurden.

Mit dem Filmprojekt „The Hobbit“ kamen Howe und Lee zum ersten Mal durch Guillermo del Torro in Berührung, Regisseur des Hobbit-Projekts von April 2008 bis Feburar 2011, der die beiden Illustratoren mit ins Boot holte und für das Design des geplanten Hobbit-Films verpflichtete.

John Howe

John Howe

John Howe, 2003

John Howe, geboren 1957 in Vancouver, ist ein kanadischer Buch-Illustrator, der für seine auf Tolkiens Werk basiernden Illustrationen weltberühmt wurde. Er studierte zunächst in Strasbourg, Frankreich, dann an der Ecole des Arts Décoratifs. Heute lebt Howe in Neuchatel in der Schweiz. Neben seinen berühmten Herr-der-Ringe-Zeichnungen arbeitete Howe für zahlreiche andere Projekte, sowohl als freischaffender Künstler als auch für Aufträge. So fertigte er z.B. Bilder zu der angelsächsischen Beowulf-Legende an, illustrierte Reiner Knizias Brettspiel „Beowulf: The Legend sowie zahlreiche Bücher, von denen viele dem Fantasy-Genre angehören. Er war an der Filmadaption von The Lion, the Witch, and the Wardrobe von C. S. Lewis (aka „Die Chroniken von Narnia – Teil 1“) beteiligt. 2005 erschien eine limitierte Ausgabe von George R.R. Martins Roman „A Clash of Kings, die komplett mit Illustriationen von Howe versehen war. (Mann, die würde ich ja gerne besitzen)!

Alan Lee

Alan Lee, 2003

Alan Lee

Alan Lee ist ein englischer Illustrator und Filmdesigner. Er wurde mit seinen Zeichnungen zu „Herr der Ringe“ sowie dem  „Hobbit“ weltberühmt. Lee ist hinter John Howe der wohl bekannteste der Tolkien-Illustratoren. Lee wurde 1947 in Middlesex, England geboren und studierte an der Ealing School of Art. Neben Tolkien illustrierte Lee zahlreiche weitere Fantasy-Romane, u.a. von Robert Holdstock, David Day, Michael Palin, Joan Aiken, Peter Dickinson und Rosemary Sutcliff (von Sutcliff illstrierte er Black Ships Before Troy und The Wandering of Odysseus). Die meisten Arbeiten von Lee sind mit Wasserfarbe in Kombination mit Bleistift für die Skizzen ausgeführt. Lee arbeitete zudem als Koneptdesigner für die Filme Legend, Erik the Viking und King Kong sowie für die Mini-TV-Serie Merlin.

 

Bildbeispiele von Lee und Howe

John Howes Gandalf

Alan Lee, Frodo, Sam und Gollum

Smaug

illustriert von Alan Lee und John Howe

Beide Zeichner haben Smaug, den berühmnten Drachen aus „The Hobbit“ bereits zeichnerisch verewigt. Beide Umsetzungen sind grandios gut gelungen, wenngleich ich Howes Version einen kleinen Vorzug gebe🙂

Smaug von Alan Lee ("Smaug's fury")

Smaug von John Howe (1990)

 

Weitere Infos

John Howes Webseite:

http://www.john-howe.com

Alan Lee über Johne Howe:

http://www.john-howe.com/biography/afterword_de.htm

Peter Jackson bei Facebook

http://www.facebook.com/PeterJacksonNZ

John Howe illustriert „A Clash of Kings“

Charakterskizzen: http://www.john-howe.com/portfolio/gallery/categories.php?cat_id=68

Buchcover: http://www.john-howe.com/stuff/gallery/details.php?image_id=1552

 

Urheberrechte

John Howe, 2003: Creative Commons: http://en.wikipedia.org/wiki/File:John_Howe_2003.jpg

Alan Lee, 2003: Creative Commons: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Alan_Lee_2003.jpg

Illustrationen John Howe:

Copyright http://john-howe.com/

Illustrationen Alan Lee:

Copyright by Alan Lee

Von Peter Jackson veröffentlichte Bilder/Screenshots:

Copyright by Peter Jackson und/oder Warner Bros.

Siehe „Rechtliches“.

Verschlagwortet: ,
Posted in: Cinema & TV